Nächste Termine

Okt
27

27.10.2014 - 31.10.2014

Okt
27

27.10.2014 18:00 - 20:00

Lesung "Braune Orchideen"

Plakat Braune OrchideenSie sieht so friedlich aus, die kleine Gemeinde irgendwo im bergigen Süddeutschland, dennoch birgt sie ein furchtbares Geheimnis. Woher kommt der Hass der Alten, der so groß ist, dass sie sich gegenseitig bestialisch umbringen? Hetzt sie die Gier aufeinander? Ist es vielleicht Angst, oder werden sie gar fremdgesteuert? Die Toten sind nicht arm gestorben. Im Gegenteil: Sie hinterlassen jeweils viel Geld. Viel zu viel, als dass Erben eine Erklärung verlangen dürfen, ohne sich dabei in Lebensgefahr zu begeben...
 
Wir freuen uns sehr Ihnen und Euch die nächste Abendveranstaltung am Abtei-Gymnasium ankündigen zu dürfen; am  Donnerstag, 30. Oktober 2014, 19.30 Uhr liest Andreas Schnabel in der Bibliothek aus seinem neuen Roman "Braune Orchideen".
Karten gibt es im Sekretariat, der Bücherstube oder natürlich an der Abendkasse.

S. Koch

 Drucken 

Landes-Wettbewerb „bio-logisch“

Carina Bogucki und Maren Gerdes (beide jetzt in der EF) gehören zu den Besten ihres Jahrgangs (Stufe 9) des diesjährigen Landeswettbewerbs „bio-logisch“ und wurden am 1. Oktober  in einer Feierstunde mit weiteren Preisträgern offiziell geehrt.

Herzlichen Glückwunsch, ich bin stolz auf Euch!

Fotos von der Feierstunde können im Internet unter diesem Link angesehen werden.

Genauere Informationen zum Wettbewerb erscheinen demnächst hier auf der Homepage.

Ulrike Falckenthal-Selbeck

 Drucken 

AGB in Verona

VeronaIm Rahmen des Comenius-Projekts „The impact of water on our lives“ flogen vom 17.-21.09.2014 sechs Schüler des Abtei-Gymnasiums Brauweiler mit dem begleitenden Lehrer Herrn Schuster nach Verona. Dabei erwies sich die Anreise zunächst als schwieriger als gedacht: Aufgrund von Hydraulikschäden musste das Flugzeug gewechselt werden. Danach ging es jedoch reibungslos weiter nach Verona zu Unicef, wo man die anderen Teilnehmer aus Italien, Spanien und Island traf und die Kalender entgegennahm, deren Verkauf im Zentrum der fünf Tage stehen sollte.

Anschließend wurde im Instituto Don Bosco der Schlafsaal für die Jungen und Herrn Schuster sowie das Doppelzimmer der Mädchen bezogen und der Ausblick über die mittelalterlichen Stadtmauern genossen.

Weiterlesen

 Drucken 

Viertelfinale beim „DFB-Schul-Cup“

DFB-Schul-Cup 2014Vom 21.09-24.09.2014 fanden in Bad Blankenburg (Thüringen) die deutschen Meisterschaften im Schul-Fußball statt. Ausrichter dieses Wettbewerbs ist der DFB (Deutscher Fußball-Bund), der für den „DFB-Schul-Cup“ seine Verbandssportschule in Bad Blankenburg zur Verfügung stellte. Angereist waren 16 Mädchen-Mannschaften und 16 Jungen-Mannschaften in der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2002 und 2003). Sie alle waren Landessieger in ihren  Bundesländern geworden und hatten sich damit für das Bundesfinale qualifiziert. Die Teams kamen fast ausschließlich aus den Hochburgen des deutschen Fußballs wie Kaiserslautern, Hamburg, Hannover, Nürnberg, Karlsruhe, Hamburg und Berlin. Aber in diesem Jahr war auch ein kleines Städtchen aus dem Rhein-Erft-Kreis dabei: 10 Jungs vom Abtei-Gymnasium aus Brauweiler sorgten für Aufsehen.

Am Sonntag, 21.09.2014, 07:05 Uhr ging es los. An Gleis 2 am Bahnhof Pulheim trafen sich die jüngsten Fußballer vom AGB und machten sich auf den Weg nach Thüringen. Dort angekommen ging es direkt zur Eröffnungsfeier, bei der Mannschaftskapitän Bilal Ksiouar und Jonas Jansen die Fahne von Nordrhein-Westfalen tragen durften.

Weiterlesen

 Drucken 

Tennis-Jungen dominieren

TennisDie Tennismannschaft der Altersklasse "Jungen WK II" besiegt in überzeugender Manier das Gymnasium Frechen und zieht damit in die nächste Runde um die Bezirksmeisterschaft ein. Im Einzel zeigen Adrian Dernbach, Moritz Winkelius, Max Randerath und Tim Strenger ihre Klasse und lassen ihren Gegnern insgesamt nur zwei Spiele. Obwohl bereits nach den Einzeln das Schulduell entschieden ist, offenbaren die Akteure des AGB in Kombination Dernbach/Winkelius und Randerath/Strenger auch im Doppel keine Schwäche (6:0, 6:0 / 6:0, 6:1) und machen den niemals gefährdeten 6:0 Erfolg perfekt. Mit großen Erwartungen und Selbstvertrauen schauen die Jungen nun dem nächsten Gegner auf Bezirksebene entgegen.

T. Wollert

 Drucken 

Weitere Beiträge...