Nächste Termine

Sep
25

25.09.2014 - 02.10.2014

Sep
29

29.09.2014 - 03.10.2014

Okt
3

03.10.2014

Viertelfinale beim „DFB-Schul-Cup“

DFB-Schul-Cup 2014Vom 21.09-24.09.2014 fanden in Bad Blankenburg (Thüringen) die deutschen Meisterschaften im Schul-Fußball statt. Ausrichter dieses Wettbewerbs ist der DFB (Deutscher Fußball-Bund), der für den „DFB-Schul-Cup“ seine Verbandssportschule in Bad Blankenburg zur Verfügung stellte. Angereist waren 16 Mädchen-Mannschaften und 16 Jungen-Mannschaften in der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2002 und 2003). Sie alle waren Landessieger in ihren  Bundesländern geworden und hatten sich damit für das Bundesfinale qualifiziert. Die Teams kamen fast ausschließlich aus den Hochburgen des deutschen Fußballs wie Kaiserslautern, Hamburg, Hannover, Nürnberg, Karlsruhe, Hamburg und Berlin. Aber in diesem Jahr war auch ein kleines Städtchen aus dem Rhein-Erft-Kreis dabei: 10 Jungs vom Abtei-Gymnasium aus Brauweiler sorgten für Aufsehen.

Am Sonntag, 21.09.2014, 07:05 Uhr ging es los. An Gleis 2 am Bahnhof Pulheim trafen sich die jüngsten Fußballer vom AGB und machten sich auf den Weg nach Thüringen. Dort angekommen ging es direkt zur Eröffnungsfeier, bei der Mannschaftskapitän Bilal Ksiouar und Jonas Jansen die Fahne von Nordrhein-Westfalen tragen durften.

Weiterlesen

 Drucken 

Tennis-Jungen dominieren

TennisDie Tennismannschaft der Altersklasse "Jungen WK II" besiegt in überzeugender Manier das Gymnasium Frechen und zieht damit in die nächste Runde um die Bezirksmeisterschaft ein. Im Einzel zeigen Adrian Dernbach, Moritz Winkelius, Max Randerath und Tim Strenger ihre Klasse und lassen ihren Gegnern insgesamt nur zwei Spiele. Obwohl bereits nach den Einzeln das Schulduell entschieden ist, offenbaren die Akteure des AGB in Kombination Dernbach/Winkelius und Randerath/Strenger auch im Doppel keine Schwäche (6:0, 6:0 / 6:0, 6:1) und machen den niemals gefährdeten 6:0 Erfolg perfekt. Mit großen Erwartungen und Selbstvertrauen schauen die Jungen nun dem nächsten Gegner auf Bezirksebene entgegen.

T. Wollert

 Drucken 

EineWelt-Kirmes

EineWelt-KirmesDie EineWeltGruppe bedankt sich ganz herzlich bei allen Besuchern des Schuljubiläums für die große Beteiligung, das Ausprobieren unserer Spiele, die zahlreichen Spenden und das positive Feedback für unsere Kirmes, den Flohmarkt und das Essen.

Wir konnten nun jeweils 1000 Euro an die Deutsche Kinderkrebsstiftung und die Andheri-Hilfe Bonn für das Blindenprojekt in Bangladesch spenden!

Zusätzlich haben die Jungs vom Kaffee-Büdchen so viel fairen Kaffee verkauft, dass sie ihr Ziel erreicht haben, mit dem Gewinn einen Orang-Utan Waisen zu adoptieren, der nun in einer speziellen Schutzstation in Indonesien großgezogen wird, um später wieder ausgewildert zu werden.

EineWelt-KirmesEineWelt-Kirmes

Wir sind mächtig stolz auf dieses Ergebnis und bedanken auch bei den vielen Klassen, Kursen und Lehrern, die uns so engagiert geholfen haben, die Kirmes auf die Beine zu stellen!

Wir freuen uns auf weitere solcher Wohltätigkeitsaktionen am AGB!

Die EineWeltGruppe

 Drucken 

Radparcours am AGB

Rad-AktionAm 24.09.14 war es endlich so weit: Der mit Spannung erwartete Radparcours öffnete auf dem Oberstufenhof des AGB seine Pforten. Gut 150 Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse konnten mit ihrem eigenen Fahrrad verschiedene, altersangepasste Parcoursstrecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden unter Anleitung speziell ausgebildeter Parcoursbetreuer ausprobieren und dabei ihre motorischen, sozialen und kognitiven Fähigkeiten schulen.

Weiterlesen

 Drucken 

Der Kalender ist fertig!

Comenius-KalenderWir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass unser Kalender zum Thema Wasser nun fertig ist. Der Kalender wurde im Rahmen eines Projektkurses gemeinsam mit drei weiteren Schulen aus Island, Italien und Spanien erarbeitet. Für jeden Monat des Kalenders haben die Teilnehmer des Comenius-Projekts ein landestypisches Foto aufgenommen. Unter jedem Foto steht  ein passendes Zitat  in der dazugehörigen Landessprache mit englischer Übersetzung.

Das Comenius-Projekt wird von der EU gefördert,  weswegen auch der gesamte Erlös des Verkaufs einem karitativen Wasserprojekt zu Gute kommt. Welches Projekt letztendlich unterstützt wird, entscheidet sich bei einem Treffen von Schülerinnen und Schülern aus allen beteiligten Schulen in Spanien. Dort darf jedes Land mehrere Vorschläge machen, es wird darüber diskutiert und zum Schluss wird demokratisch abgestimmt,  wohin die Einnahmen gespendet werden.

Weiterlesen

 Drucken 

Weitere Beiträge...