Termine der nächsten 4 Tage

Titel verteidigt - AGB ist erneut die schnellste Schule Kölns

Am 19.09.2018 trafen sich die schnellsten Schülerinnen und Schüler vom AGB, um zum Finale des ASV-Sprintcups zu reisen. Beim diesjährigen Sprintcup des ASV Köln gab es einen neuen Teilnehmerrekord. Mehr als 5100 Schüler/innen an 45 Schulen nahmen an der Vorrunde des Sprintcups teil. Die schnellsten hatten sich für das Finale qualifiziert.

Wie immer traten die Finalisten erste über die "15-Meter-fliegend" an. Nach 10 Meter Anlaufstrecke durchquerten die LäuferInnen 2 Lichtschranken im Abstand von 15 Meter. Die 5 schnellsten Sprinter erreichten dann das Finale und liefen dort 40 Meter aus dem Startblock.

sprintcup 2018 3sprintcup 2018 3sprintcup 2018 3

Die Erwartungen beim AGB-Sprintteam waren groß, immerhin traten wir als Titelverteidiger an. Doch die Hoffnung auf eine erfolgreiche Bestätigung des Titels "schnellste Schule Kölns" sanken, als sich Luis Rodenkirchen krank melden musste. Luis war einer der fleißigsten Punktesammler des AGB in den letzten Jahren und auch in diesem Jahr einer der Favoriten des Jahrgangs 2003. Auch Kerim Gürkan konnte aufgrund eines gebrochenen Arms leider nicht starten und mit Frieda Sommer fehlte eine weitere erfolgreiche Sprinterin der letzten Jahre aufgrund eines Auslandsaufenthaltes.

Trotzdem wurde es am Ende ein toller Tag für unser Sprintteam! Das es am Ende tatsächlich wieder zum ersten Platz gereicht hat, war in erster Linie unseren schnellen Schülerinnen zu verdanken. Lilly Kompa und Lilly Czagan-Makos konnten ihre Finalläufe gewinnen und als schnellste Schülerinnen ihres Jahrgangs die entscheidenden Punkte für den Gesamtsieg einfahren. Neben Lilly Kompa, die nicht nur das Rennen gewann, sondern auch die drittschnellste Zeit in der 17-jährigen Geschichte des Sprintcups in der Altersklasse U12 lief, erreicht auch Nora Madrane das Finale der U12-Mädchen und belegte einen tollen dritten Rang.

Lilly Czagan-Makos gelang ebenfalls ein besonderes Kunststück. Sie konnte ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen und wurde erneut die schnellste Sprinterin des Jahrgangs 2003. Besonders erstaunlich: Sie ist eigentlich Schwimmerin und in dieser Sportart zählt sie zu den besten in Deutschland. 

Ebenfalls ins Finale kamen Linda Merl und Luk Müller-Oppe. Mit ihren tollen Auftritten konnten die beiden weitere zahlreiche Punkte für den Gesamtsieg einfahren.

Bei hervorragenden äußeren Bedingungen zeigten auch die Starter anderer Schulen tolle Leistungen. Louis Horigome und Olivia Riedel dürfen sich nun zu Recht Kölns schnellste/r Schüler/in nennen.

Louis Horigome brach auf 15 Meter-fliegend den seit 2001 bestehenden Uralt-Rekord des Sprintcups von 1,68 Sekunden und setzte die neue Bestmarke bei 1,61s Sekunden. Eine beeindruckende Leistung.

 Den Titel "Schnellste Schule Kölns" konnte sich jedoch wieder das Abtei-Gymnasium sichern!

Herzlichen Glückwunsch an das Sprintteam!

Die Starterinnen und Starter vom AGB: Lilly Kompa, Nora Madrane, Linda Merl, Lilly Czagan-Makos, Carolina Greiner, Maxine Bender, Elena Bakun, Sophia Wirtz, Mara Makowka, Luk Müller-Oppe, Luk Singrin, Domenic Höft, Oliver Lausberg,  Nikolas Kaminski, Leon Coels. 

Vielen Dank an alle Eltern und an Laura Pelchmann, die unser Team unterstützt haben! 

Das Team wird betreut von Herrn Schweikardt.

Tags: Sport

Drucken