Mathematik

Förderkurse Mathematik (Sekundarstufe I)

Die Förderkurse der Sekundarstufe I im Fach Mathematik haben das Ziel, grundlegende Verständnisprobleme aufzuarbeiten, die bei einzelnen Schülerinnen und Schülern im zurückliegenden Unterricht entstanden sind. Es geht dabei um den Aufbau von elementarem begrifflichen Wissen und das Sichern von grundlegenden Fertigkeiten und Fähigkeiten zur mathematischen Kompetenzentwicklung (Anschlussfähigkeit herstellen).

Themen Förderkurse 5 MathematikThemen Förderkurse 6-9 Mathematik

Die Auswahl der Schülerinnen und Schüler erfolgt durch die Fachlehrkraft, die den Förderbedarf feststellt und je eine individuelle Förderkursempfehlung ausstellt („Diagnosebogen Förderbedarf Mathematik“). Sie nimmt hierbei besonders die Schülerinnen und Schüler in den Blick, deren Leistungsstände als nicht mehr ausreichend bewertet werden müssen. Die Zeugnisnote allein kann allerdings nicht das alleinige Auswahlkriterium sein!

Hilfreich zur Bestimmung der sogenannten Risikogruppe sind neben begleitenden Unterrichtsbeobachtungen und diagnostischen Interviews vor allem Tests zur Lernstandsdiagnose.

Wichtig: Die Teilnahme an einem Förderkurs ist ohne diese Diagnose und Ausstellung der Förderkursempfehlung mithilfe des Diagnosebogens durch die Fachlehrkraft nicht möglich!

Drucken