Termine der nächsten 4 Tage

Gefährlicher Schulweg - was wir tun können

Der Schulweg zum Schulzentrum Brauweiler ist die größte Gefahrenquelle für schwere Verletzungen im schulischen Rahmen. Zu Verletzungen kam es im letzten Schuljahr u.a. durch unachtsam geöffnete Autotüren, Wendemanöver auf der Kastanienallee oder Missachtung der Vorfahrt.

Alle Beteiligten gemeinsam können hier zu einer Verringerung der Gefährdung der Schülerinnen und Schüler beitragen. Dazu ist es zwingen notwendig, dass unter anderem folgende Dinge strikt beachtet werden:

  • Lehrkräfte nehmen die Aufsichten an der Kastanienallee (vor dem Haupteingang) und an den Busspuren besonders sorgfältig war. Dazu werden von der Schulleitung Warnwesten und Pylonen bereitgestellt, mit denen Sperrflächen zusätzlich markiert werden können.
  • Schülerinnen und Schüler fahren mit dem Rad nicht auf dem Gehweg, stellen keine Fahrräder vor der Schule ab sondern nur auf den ausgewiesenen Plätzen und warten an der Bushaltestelle vor dem Betreten der Fahrbahn, bis die Busse zum Stillstand gekommen sind.
  • Eltern fahren nicht in die Kastanienallee ein sondern lassen ihre Kinder entweder an der Mathildenstraße oder am Zahnrad aus dem Auto aussteigen, wenn das Bringen mit dem privaten PKW zwingend erforderlich ist.

Nochmals der Hinweis: Auf der Kastanienallee ist absolutes Halteverbot, dieses gilt auch und insbesondere für die Feuerwehrzufahrt am Haupteingang. Die Einfahrt zu den Busspuren und die Nutzung der dort befindlichen Parkplätzen ist für schulfremde Personen ebenfalls während der Schulzeiten verboten, also ausschließlich für die Beschäftigten des Schulzentrums gestattet.

Martin Sina, Schulleiter

Drucken