Musik

Willkommen im Bereich der Fachschaft Musik!

Musikunterricht am Abtei-Gymnasium

Das Fach Musik wird in den Jahrgangsstufen 5 und 6 durchgehend, in den Jahrgangsstufen 7 und 8 halbjährlich im Wechsel mit Kunst und in der Jahrgangsstufe 9 im Differenzierungsbereich alternativ zum Fach Kunst unterrichtet. In den KulTour-Klassen erhält der Musikunterricht der Erprobungsstufe besondere Schwerpunkte in Ausrichtung auf die Themen des Projektunterrichts (Stufe 5: Bewegungstheater - Rhyhtmuserziehung, Stufe 6: Stimme und Sprechtheater - Stimmbildung und Singen).

Ein besonderer Schwerpunkt bei der Vermittlung der Unterrichtsinhalte des Faches Musik liegt auf dem praktischen Musizieren (Klassenmusizieren, Percussion im Klassenverband, Singen mit der Klasse). Der Musikalische Adventskalender des AGB bietet im Monat Dezember den Schülerinnen und Schülern ein Forum für eigene Beiträge. Die Ergebnisse des Klassenmusizierens werden vor den Osterferien im Frühlingskonzert des Abtei-Gymnasiums vorgestellt.

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen Q1 und Q2 haben die Möglichkeit, einen Kurs mit vokalpraktischem Schwerpunkt zu wählen. Die Inhalte des Musikunterrichts werden in diesem Kurs vorwiegend singend erarbeitet. Die Arbeit im Kurs mit vokalpraktischem Schwerpunkt hat Projektcharakter, sie zielt auf die Erarbeitung einer Präsentation - Konzert, Revue, Musiktheater u. ä., dabei ist eine fächerübergreifende Zusammenarbeit mit dem Fach Literatur möglich. Für Schülerinnen und Schüler, die das Fach Musik als Abiturprüfungsfach und/oder Klausurfach belegen möchten, ist die Teilnahme am vokalpraktischen Kurs nicht möglich, da die Inhalte des Zentralabiturs hier nicht ausführlich genug erarbeitet werden können.

Drucken

Bläserkurse am Abtei-Gymnasium

In Kooperation mit der Musikschule La Musica in Bergheim bietet das Abtei-Gymnasium die Möglichkeit zur Teilnahme an einem zweijährigen Bläserkurs an. Dort erlernen die Schüler ein Blasinstrument (Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Posaune – Schlagzeug und E-Bass sind auf Nachfrage möglich) und musizieren gemeinsam mit ihren Mitschülern. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, alle Schüler sollen auf ihrem Instrument neu anfangen. Eine Teilnahme ist auch möglich, wenn die Schüler bereits ein Instrument spielen (z.B. einjährige Bläserklasse in der Grundschule). 

Die Zuordnung der Instrumente erfolgt zu Beginn des Schuljahres nach einem Instrumentenkarussell, bei dem jeder Schüler jedes Instrument ausprobiert. Anschließend werden Wünsche geäußert, nach denen die Instrumente durch den Musiklehrer verteilt werden. Bei zu wenig Interessenten werden nicht alle Instrumentengruppen eingerichtet. 

Der dreistündige Unterricht besteht aus zwei Stunden Ensemblespiel und einer Stunde Instrumentalunterricht. Das Klassenmusizieren findet anstelle des traditionellen Musikunterrichts bei einem Musiklehrer des Gymnasiums statt. In dem stark handlungsorientiert ausgerichteten Kurs werden neben den normalen Unterrichtsinhalten des Fachs Musik vor allem die spieltechnischen Fähigkeiten der Schüler auf ihrem Instrument sowie die Freude am Musizieren in der Gruppe gefördert. Der Instrumentalunterricht findet bei einem Lehrer der Musikschule La Musica in der Neigungskursstunde am Vormittag statt. Den Schülern entsteht somit keine zeitliche Zusatzbelastung. Die Wahl des Neigungskurses, der im zweiten Halbjahr beginnt, ist damit erfolgt und gilt für zwei Jahre.

Die Teilnahme am Bläserkurs ist verbunden mit einer Anmeldung an der Musikschule La Musica, die monatlichen Kosten für den Instrumentalunterricht und das Leihinstrument liegen bei 35€. Eine gleichzeitige Teilnahme an der Kultour-Klasse ist nicht möglich. Die Teilnahme an einem Förderkurs ist in Klasse 5 nicht möglich, in Klasse 6 kann nur der Freitags-Förderkurs belegt werden. 

Für die Einrichtung des Bläserkurses ist eine ausreichende Zahl an Anmeldungen erforderlich.

Anja Schreiner

Drucken